Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal

Wie konnte das geschehen?

Das Versagen der Eliten am Ende der Weimarer Republik

Vortrag von Dr. Stefan Mühlhofer, Dortmund

Als am 30. Januar 1933 Adolf Hitler von Reichspräsident Hindenburg zum Reichskanzler gewählt wurde, war dies der Endpunkt einer jahrelang schleichenden Zerstörung der ersten Demokratie auf deutschem Boden. Immer wieder stellten sich Historiker*innen die Frage, wie es soweit kommen konnte. Oft wurden wirtschaftliche und soziale Gründe dafür aufgeführt. Im Vortrag soll dagegen die Rolle der führenden Persönlichkeiten in Verwaltung, Politik und anderen gesellschaftlichen Feldern in den Blick genommen werden. 

 

Der Historiker Dr. Stefan Mühlhofer ist Vorsitzender des Arbeitskreises der NS-Gedenkstätten und -Erinnerungsorte in Nordrhein-Westfalen e.V. und Leiter der städtischen Kulturbetriebe Dortmund

 

Eintritt: 3,00 €

 

Dr. Stefan Mühlhofer (Fotografie: Stadtarchiv, Arnd Lülfing)